Am 27. Juli 2017 strahlte der SWR in seiner Sendereihe „Marktcheck“ einen knapp 45 minütigen Beitrag über Olivenöl aus. Andreas März, Herausgeber des Fachmagazins MERUM wurde auch zum Interview gebeten...

Schön, dass über Olivenöl berichtet wird! Und wieder mal schade, dass fast der ganze Beitrag der skandalösen Welt des Olivenöls gewidmet ist und nur im geringen Umfang der faszinierenden Welt, nämlich der hochqualitativen Olivenöls. Andreas März, Herausgeber des Fachmagazins für Wein und Olivenöl in Italien MERUM, ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten Mitstreiter für Qualität. Das TV-Team besuchte ihn und seinen Sohn auf ihrem Hof in Lamporecchio, Toskana, um zu verstehen wie Qualität produziert wird. Bei dieser Gelegenheit unterhielt sich der Redakteur mit Andreas März über dessen MERUM-Olivenöltest von Supermarktölen vor einigen Jahren. Er ließ damals die Öle von einem offiziellen Olivenöl-Panel in Italien testen, die gemeinsam mit der Redaktion zum Ergebnis kamen, dass nur eins von 31 getesteten Supermarktölen nativ extra war. Dieses Ergebnis publizierte er dann in MERUM. Daraufhin hatte März eine Strafklage von Carapelli, einer Olivenölmarke, die heute zum spanischen Ölkonzern Deoleo gehört, am Hals. Der Prozess dauerte über Jahre. „Zum Glück kam ich an einen weisen Richter, der gesagt hatte „der Mann hat Recht“. Es war meine Rettung, sonst wäre es katastrophal für mich gewesen.“

Die SWR-Redaktion ließ im TV-Beitrag Supermarkt- und Discounterolivenöle beim Lebensmittelanalytiker Dr. Christian Gertz testen. Und Testsieger wurde – für mich komplett unverständlich – Bertolli, auch eine Marke des industriellen Abfüllers Deoleo. Im Oktober 2017 bat mich die Süddeutsche Zeitung zu einer Blindverkostung von diversen Olivenölen. Bertolli schnitt bei mir – in der Blindverkostung - mit einem weiteren Öl am schlechtesten ab. Ich gab dem Öl 0 von 10 Punkten.

Ich kontaktierte Andreas März, mit dem ich immer wieder im regen Austausch stehe, wie es denn seiner Meinung nach zu diesem Testurteil von Dr. Gertz kommen könne. Seine Antwort dazu:

„Wenn du eine Reihe von Lampantölen vom Discounter vor dir stehen hast, ist eines das am wenigsten schlechte….Wer hat schon Lust auf die unpopuläre Aussage, dass Discounter-Öle alle fehlerhaft sind? Das glaubt einem in Deutschland sowieso keiner.“

Zwischen exzellenten Olivenölen von Top-Produzenten und Olivenölen von industriellen Abfüllern, wie z. B. das Bertolli-Öl, liegen Welten. Und wenn die Welt in 10 Punkten eingeteilt werden soll, dann bekommt Exzellenz von mir 10 Punkte und Bertolli eben 0. Ich bleibe bei meinem SZ-Testergebnis.

Hier geht es zum TV-Beitrag „Marktcheck deckt auf – Das Geschäft mit Olivenöl“, ausgestrahlt am 25.07.2017