Vor wenigen Wochen hingen die Oliven noch an den Bäumen. Jetzt sind die ersten Öle der neuen Ernte 2019/2020 bei mir im Lager eingetroffen.

Für mich ist es jedes Jahr aufs Neue ein Fest, wenn ich die ersten Öle der neuen Ernte verkosten darf! Seit Wochen freue ich mich darauf wie ein Kind auf Weihnachten.

Schon der Duft, der einem aus der frisch geöffneten Flasche engegenströmt, begeistert! Im Sparset zu je 3 Flaschen à 500 ml (Sie sparen pro Set 3,80 € im Vergleich zu Einzelflaschenpreisen) biete ich folgende Öle an:

1) Mild - mittelfruchtig: Frantoi Cutrera - Primo Bio
Das sortenreine mild- mittelfruchtige Olivenöl aus regionaltypischen Tonda-Iblea-Oliven hat ein wunderbar fruchtiges Aroma nach grüner Strauchtomate, Tomatenblättern und Wiesenkräutern. Im Mund dezente Bitternoten, im Hals entwickelt sich eine mittelintensive pfeffrige Schärfe. Herrlich zu allen Blattsalaten, Rohkosttellern, Zucchini-Gerichten, Salzwasserfischen, Thunfisch-Carpaccio, gratinierten Miesmuscheln, Tomatensalat, leichten Gemüsesuppen, frischem Pecorino. Hier geht es zur Produktübersicht

2) Mittelfruchtig: Agraria Riva del Garda - Il Mosto
Das naturtrübe Öl verströmt einen eleganten Duft nach Mandeln und frischer Artischocke. Im Mund entwickeln sich mittelintensive Bitternoten. Die Schärfe ist kräftig pfeffrig. Herrlich pur auf geröstetem Weißbrot mit Meersalz (Bruschetta), zu Ofengemüse, Hülsenfrüchtegerichten, Roast-Beef oder Steak. Die zu diesem Öl verarbeiteten Leccino- und Picholine-Oliven stammen aus Apulien. Am Gardasee hingen dieses Jahr ca. 80 Prozent weniger Oliven am Baum im Vergleich zum Vorjahr. Die klimatischen Bedingungen während der Blütezeit waren schlecht und als die wenigen Früchte dann am Baum hingen, fielen viele vor Erntereife zu Boden. Darum haben Agraria-Riva-Geschäftsführer Massimo Fìa und sein Team befreundete Produzenten aus Apulien um Oliven gebeten. Die halfen gern aus und schickten die tagsüber geernteten Oliven über Nacht in gekühlten Lastwägen an den Gardasee, wo sie sogleich morgens in der hochmodernen Ölmühle von Agraria Riva verarbeitet wurden.

Da dieses erste Olivenöl der neuen Ernte, frisch aus der Ölmühle, nicht filtriert ist, eignet es sich nicht zur Vorratshaltung. Es ist zum baldigen Verzehr gedacht. Die herrliche Frische und das kräftige Aroma halten sich einige Wochen nach Abfüllung. Danach wird das Olivenöl milder, die Aromen nehmen ab. Unfiltrierte Olivenöle altern aufgrund der noch im Öl enthaltenen Schwebepartikel schneller als filtrierte, von Schwebepartikeln befreite Öle. Darum biete ich diese Olivenöl nur für kurze Zeit zum Verkauf an. Hier geht es zur Produktübersicht

3) Intensiv fruchtig: Fonte die Foiano - IGP Toscano Bio

Das hochpolyphenolhaltige Olivenöl duftet herrlich nach einer frisch gemähten grünen Wiese und hat Noten von grüner Mandel und grünem Apfel. Ein kräftiges Öl, das im Mund harmonisch austarierte Bitternoten und im Hals eine lang anhaltende Schärfe entwickelt, die peperoncinoartig auch im Mundraum anhält. Ein idealer Begleiter für kräftige Eintöpfe mit Hülsenfrüchten wie Bohnen, Kichererbsen oder Linsen und Gemüse oder über Fleischgerichte mit Röstaromen wie Bistecca Fiorentina. Ein fantastisches Olivenöl für Liebhaber und Kenner hochqualitativer Öle. Die Oliven werden binnen weniger Stunden nach der Ernte in der eigenen hochmodernen Ölmühle nach allen Regeln der Kunst verarbeitet. Simone und Paolo verarbeiten nur Oliven für ihr eigenes Öl. Das Olivenöl wird sofort nach Verarbeitung gefiltert. Es erreicht Top-Werte an antioxidativ wirkenden Polyphenolen und ist deshalb ernährungsphysiologisch besonders wertvoll. Hier geht es zur Produktübersicht

Hier können Sie das Sparset der neuen Ernte 2019/2020 bestellen...